Bilder zum Vergrößern anklicken.

„Und es begab sich aber...“ - Gerhart-Hauptmann-Mittelschule Sohland

Die Aufgabe für den Theaterpaten an der Gerhart-Hauptmann-Mittelschule hieß mit neuen Impulsen und Ideen wieder Schwung in die bestehende Theater-AG zu bringen. Schauspieler Mirko Brankatschk reizte die Herausforderung. Als Theaterpate arbeitet er vor allem mit Techniken aus dem Improvisationstheater. Für die Mitglieder der Theater-AG steht also weniger Text lernen, sondern vor allem Spiellust auf dem Programm. Als erstes Arbeitsergebnis entstand eine unkonventionelle Fassung der Weihnachtsgeschichte, die zur Schulweihnachtsfeier mit viel Lampenfieber dem Publikum präsentiert wurde. Auch zum Schüler-Welt-Theatertag in Bautzen stellte sich die Gruppe vor. Mittlerweile bekommt die Theater-AG wieder interessierten Zuwachs. Die Patenschaft wird im kommenden Schuljahr fortgesetzt.

Was kann ein Schauspieler über Schule lernen?
„Jeder Schauspieler war einmal Schüler. Insofern kennt er die Schule aus eigener Erfahrung. Bei diesem Projekt entdeckt er sie neu – diese Erfahrung ist wunderbar. der Schauspieler erfährt sich als Bindeglied zwischen Elternhaus und Schule, als einen SPIEL-Partner, der manchmal zeigt, wo es lang geht. ...Der Lehrer lernt neue, andere Seiten seiner Schüler kennen und ist manchmal erstaunt über verborgene, überraschende Talente, Verhaltensweisen, welche hier eine Plattform finden. Je mehr Plattformen eine Schule bieten kann, wo Schüler nicht nur ihr Talent, sondern auch ihre soziale Kompetenz bilden können, um so besser gelingt es Schule möglichst nah an ihren Schülern zu sein.“
Mirko Brankatschk, Schauspieler

Was hat das Theaterspielen verändert?
„Neben ernsten und auch anstrengenden Proben lachen wir sehr viel und gehen anschließend zufrieden nach Hause.
Man erfährt mehr über das Leben der Kinder als im Unterricht.
Ich muss selbst wieder lernen, wie man z.B. interessante Stücke gestaltet, Spielideen findet und umsetzt – ohne lange Texte.
Plötzlich steht man auch etwas im Mittelpunkt des Interesses – bei den Eltern, den eigenen und fremden Kollegen und sogar bei den Medien!“
Kerstin Muster, Lehrerin

Warum hast du am Projekt teilgenommen?
„Weil ich gut Theater spielen kann, und es mir Spaß macht.“
Karl, 11 Jahre

„In der Grundschule habe ich gerne Theater gespielt und auch Hauptrollen.“
Prisca

Was hat dir am besten gefallen?
„Das Proben und dass wir immer mit was dazu machen konnten.“
Sarah, 11 Jahre

„Dass wir gute Rollen haben und dass wir in der Zeitung waren.“
Nicole, 10 Jahre

Projekt: "Und es begab sich aber...“ (Theater-AG)
eine Kooperation der Gerhart-Hauptmann-Mittelschule Sohland mit dem DSVTh Bautzen
begleitende Lehrerin: Kerstin Muster
E-Mail: ghs.sekretariat(at)sohland.de
Theaterpate: Mirko Brankatschk (Schauspieler)
Teilnehmer: 4 Schüler der Klassenstufe 5