Projekt: „Theater-AG“

Das Projekt lädt Schüler der Klassenstufen 3 bis 6 dazu ein, den Weg vom Theatertext über Bühnenbildgestaltung und Kostüme bis zur Präsentation gemeinsam zu gehen und auszugestalten. Neugierde und Lust sind dabei wichtige Motoren. Die phantasievolle Welt des Schauspiels birgt einen unendlichen Fundus an künstlerischen und kreativen Ausdruckspotentialen. Dieser kann auf verschiedene und neue Weise geeignete Impulse geben, sich mit der Realität und der eigenen Welt des Sprechtheaters auseinander zu setzen und diese eigeninitiativ zu gestalten.
Der Bezug zur Lebenswelt der Schüler wird durch die Selbsterarbeitung des zu präsentierenden Theaterstückes hergestellt. Die Kinder haben die Möglichkeit, sich aus ihrer Lebenswelt ein Thema für das Theaterprojekt auszusuchen und an der künstlerischen Umsetzung zu arbeiten. Somit gelingt eine bewusste Auseinandersetzung mit dem Leben für die Kinder. Sie bekommen die Möglichkeit sich ganzheitlich, das heißt mit Körper, Seele und Geist, phantasievoll einem Themenfeld ihres Lebens zu widmen und es schöpferisch zu verarbeiten. Im Gestaltungsprozess erfahren sie Literatur, Musik und Kunst als verschiedene künstlerische Ausdrucksformen. 

Projekt: „Theater-AG
eine Kooperation der Freien Grundschule Schkola, Ebersbach/ Sa. mit dem GHT Zittau und dem Multikulturellen Zentrum Zittau e.V., vertreten durch Mechthild Roth (Theaterpädagogin)
Theaterpate: Mechthild Roth (Theaterpädagogin)
Teilnehmer: ca. 10 Schüler der Klassenstufe 3 bis 6