Aktionstage Kulturelle Bildung in Kindertagesstätten und Grundschulen im Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien

Oberlausitzer Kulturknirpse 2013 heißt eine neue Veranstaltungsformat der Netzwerkstelle Kulturelle Bildung im Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien.

Getreu dem Motto für 2013 Potentialen auf der Spur: entdecken-wecken-fördern soll in diesem Jahr der frühkindlichen Kulturellen Bildung im Kulturraum besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Die Aktionstage Kulturelle Bildung in Kindertagesstätten und Grundschulen im Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien | Oberlausitzer Kulturknirpse 2013 | werden in Kooperation mit den Jugendämtern Bautzen und Görlitz, der Sächsischen Bildungsagentur Bautzen sowie den Trägern der Kindereinrichtungen durch die Netzwerkstelle Kulturelle Bildung im Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien veranstaltet. Sie werden dezentral an verschiedenen Orten im Kulturraum, im Zeitraum vom 21.September - 6.Oktober 2013, in Kindertagesstätten, Schulen oder kulturellen Einrichtungen durchgeführt. Die Teilnehmer der Aktionstage besuchen die Kinder in den jeweiligen Einrichtungen und überzeugen sich vom Leistungsstand und der Ideenvielfalt der kulturellen Bildungs- und Vermittlungsarbeit. Es sollen der ganz normale Lern- und Beschäftigungsalltag beobachtet werden. Den Kindern soll die Möglichkeit gegeben werden, das erlernte Wissen und die erworbenen Fähigkeiten in dem für sie gewohnten Umfeld zu zeigen. Das Aufsuchen der kleinen Akteure an den ihren vertrauten kulturellen Lernorten gibt den Fachleuten, Pädagogen, Kulturschaffenden sowie den Eltern die Möglichkeit, neue, vielleicht auch bislang unbekannte kulturelle Lern- und Erlebnisorte kennenzulernen. Außerdem sollen methodische und didaktische Erfahrungen weitergeben, Anregungen für die eigene Arbeit gefunden und Impuls für die inhaltliche Arbeit gegeben werden.

Kindertagesstätten und Grundschulen im Kulturraum und aus der polnischen Stadt Zgorzelec haben sich um eine Teilnahme beworben. Insgesamt 19 Veranstaltungen werden im genannten Zeitraum stattfinden.

Die Oberlausitze Kulturknirpse 2013 und  die Aktionstage  „Lernen beflügelt“ im Landkreis Görlitz arbeiten zusammen. Zwischen dem Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien /Netzwerkstelle Kulturelle Bildung und der PONTES-Agentur/ Servicestelle Bildung im Landkreis Görlitz ist eine Kooperation vereinbart worden. Weitere Informationen auch auf Facebook.

Nun sollen möglichst viele Akteure der Kulturellen Bildung im Kulturraum, Erzieherinnen, Tageseltern, Lehrer, Schulleiter, Fachleuten, Pädagogen, Kulturschaffenden sowie Eltern von diesem Angebot Gebrauch machen.

Melden Sie sich bis zum 6. September 2013 unter kulturelle-bildung(at)freenet.de für die verschiedenen Veranstaltungen an.

Das Programm für die Aktionstage Kulturelle Bildung im frühkindlichen Bereich finden Sie hier.

Den Anmeldebogen/ Teilnehmerbestätigung finden Sie hier.

Das Kurzkonzept für die Veranstaltung finden Sie hier.

 

 

 

 

Kindertagestätte Querxenhäusel Zittau 23.09.2013

alles Theater
Querxenhaus
Gerne- groß
Querxen-häue´l
Foyer
Malenstube
Kin-derzeichnung
Experimentierstube
an der Werkbank
Wasser- experimente

Den Besuchern der Veranstaltung in der Kita Querxenhäus´l in Zittau wurde ein pädagogischer Hausrundgang angeboten, bei dem zu erleben war, wie Kinder mit Hilfe einer bildungsanregenden Umgebung ihre Welt entdecken. Die Leiterin der Einrichtung Frau Brendler informierte über das alltägliche Beschäftigen mit Dingen, die die Neugier der Kinder anregen. Die Kita arbeitet nach der Reggiopädagogik.
Grundidee dieser pädagogischen Richtung ist, dass  sich die Kinder individuell nach ihren Möglichkeiten entfalten und selbst verwirklichen sollen. Sie lernen in Projekten, die ihre unterschiedlichen Ausdrucksmöglichkeiten fördern. Im Vordergrund steht die Wertschätzung der jeweiligen Pädagogen, die eine kontinuierliche Dokumentation der pädagogischen Arbeit und der Entwicklungen des Kindes anfertigen.

Weitere Informationen zur Kindertagesstätte "Querxenhäus´l finden Sie hier, auf dem Flyer der Kita.

AG Musik in der Regenbogenschule (TECZA) in Zgorzelec 25.09.2013

Die polnische Grundschule Tecza (Regenbogen) aus Zgorzelec hat mehrere Hospitationen in verschiedenen AGs angeboten. In der AG Musik übten die  Schülerinnen der 3. und 4. Klasse  polnische Kinderlieder. Sichtbaren Spaß machte es den Kindern, sich zur Musik zu bewegen. Die Geschäftsführerin des privaten Schulträgers, der DPFA Europrymus Zgorzelec Frau Katarzyna Hübner, stand als Gesprächspartnerin zur Verfügung und führte durch die Schule.

Projektvorstellung "Malen nach Musik" - Kindertagesstätte "Schlumpfenland" Görlitz OT Kunnerwitz am 25.09.2013

Die Leiterin der Kindertagesstätte "Schlumpfenland" Frau Roch stellte zwei Projekte vor, die zeitlich versetzt und nach unterschiedlichen methodischen Konzepten, das  „Malen nach Musik“ mit Kinder  in der Kita zum Inhalt hatten:  
1.  „Bilder einer Ausstellung“ von M. Mussorgski“  und
2.  „Vogelgesänge – Musik von O. Messiaen“.
Es wurde über Fragen der künstlerischen Praxis und der pädagogischen  Methoden gesprochen sowie Erfahrungen ausgetauscht. Ein sehr informativer Nachmittag für die Beteiligten.

 

Probe des Chores der Sorbischen Grundschule Bautzen- ein Ganztagsangebot

Chor der Sorbischen Grundschule Bautzen
Chor der Sorbischen Grundschule Bautzen

Der Pflege der Kultur und der Tradition des sorbischen Volkes sieht sich die sorbische Grundschule in Bautzen verpflichtet. Im Chor der Schule werden Lieder der zweisprachigen Lausitz mit den Kindern erarbeitet. Im Vordergrund steht das Erlernen der sorbischen Lieder. Der Besuch einer Chorprobe des Schulchores ergab einen sehr guten Einblick in die inhaltliche, methodische, sprachliche und chorpraktische Probenarbeit mit den Grundschul-kindern. Die Chorkinder bereiten sich mit ihren Chorleiter-innen Frau Beitel und Frau Siprath zurzeit mit einem Programm auf die Grüne Woche vor. Dort wird dann natürlich in sorbischer Tracht aufgetreten und auch getanzt.