5. Fachtag Kulturelle Bildung im frühkindlichen und Grundschulbereich - „Künstlerische Bildung - Erlernen künstlerischer Fertigkeiten, künstlerischer Darstellung und künstlerischen Denkens!?“ am 15.04.2016

„Kultureller Reichtum im Alter beginnt mit qualifizierter Kultureller Bildung in früher Kindheit.“

Nach dem beachtlichen Interesse an den Fachtagen Kulturelle Bildung im frühkindlichen Bereich in den vergangenen vier Jahren, wurde der Wunsch laut, in diesem Jahr wieder einen Fachtag zur Kulturellen Bildung für die Jüngsten zu organisieren. Der diesjährige Fachtag wird sich mit künstlerischer Bildung, also mit education in the arts (Erlernen künstlerischer Fertigkeiten, künstlerischer Darstellung und künstlerischen Denkens) und mit education through the arts (Transfereffekten und der Beschäftigung mit den Künsten zusätzlich inhärenten Kompetenzen) beschäftigen. Diesmal steht die Bildende Kunst im Mittelpunkt.

Dazu konnten Expertinnen und Fachleute als Referenten und Workshopleiter gewonnen werden, die bereits über langjährige Erfahrung auf diesem Gebiet verfügen. Es werden auch Vertreter der Tandems, bestehende aus Kindertagesstätten und Künstlern/Künstlerinnen, die im vergangenen Jahr beim Projekt      KITA sucht KÜNSTLER | KÜNSTLER sucht KITA beteiligt waren, mit ihren Erfahrungen zu Wort kommen.

Der 5. Fachtag findet am 15. April 2016 in der Zeit vom 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr im Institut für kulturelle Infrastruktur Sachsen - Haus Klingewalde, Klingewalde 40, 02828 Görlitz statt. Auch diesmal werden wir uns im ersten Teil des Fachtages mit theoretischen Fragestellungen und mit Erfahrungsberichten beschäftigen. Der zweite Teil des Tages soll wieder der praktischen Arbeit vorbehalten sein. In 5 Workshops arbeiten die TeilnehmerInnen mit erfahrenen Referenten und erproben Grundlagen der Techniken künstlerischer Vermittlungsarbeit.

Das detaillierte Programm für den 5. Fachtag Kulturelle Bildung im frühkindlichen Bereich finden Sie hier.

Den Anmeldebogen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Das Mitteilungsblatt NEUES 5 finden Sie hier.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 20,00 €.
Da die Nachfrage erfahrungsgemäß wieder groß sein wird, ist frühzeitiges Anmelden zu empfehlen.